Verhalten im Gottesdienst

Liebe Schwestern und Brüder,

 

zur Erinnerung hier noch einmal die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln, wie sie der Gemeindekirchenrat im Hygienekonzept beschlossen hat:

 

Wir müssen weiterhin auf nähere Begegnungen verzichten und den Mindestabstand von 1,5 m einhalten. Die Kirchen und kirchlichen Gebäude sind mit Mund-Nasen-Bedeckung nur einzeln oder in Hausgemeinschaften zu betreten. Am Eingang sind die Hände zu desinfizieren und bei der Platzwahl ist der Mindestabstand einzuhalten. Wenn der Mindestabstand eingehalten wird, kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Das gemeinsame Singen ist nur im Freien gestattet. Zur Kontaktnachverfolgung müssen weiterhin Anwesenheitslisten geführt werden, die für die Dauer von 4 Wochen aufbewahrt und auf Verlangen der zuständigen Behörde übergeben werden müssen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist wird die Liste gelöscht oder vernichtet.

 

In diesem Rahmen werden wir Gottesdienste feiern, uns begegnen und austauschen.  

Sollten Sie einen Besuch wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch bei Herrn Detlev Schöpp (03321 454271) oder bei Superintendent Tutzschke (03321 49118)!

 

Superintendent Thomas Tutzschke